Julia

Ich heisse Julia, bin 1993 geboren und bin homosexuell. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf auf dem Lande in Nidwalden. Momentan arbeite und wohne ich in einem touristischen Dorf im Wallis.

Als Kind war ich oft mit den Jungs am spielen und konnte mich nie hundertprozentig mit den mädchenhaften Merkmalen identifizieren. Im Teenager-Alter ändert sich dies jedoch ein bisschen. In meinem Austauschjahr konnte ich mich sehr gut persönlich kennenlernen. Hatte wie alle anderen in meinem Alter erste Erfahrungen mit Jungs. Das Lesbisch Sein kannte ich jedoch gar nicht, und somit konnte ich auch die herumschwirrenden Gefühle nicht wirklich zuordnen.

Erst mit 18 Jahren, bei einem Coming-out einer Bekannten,  erwischte mich das ganze Thema nochmals stärker und liess mich nicht mehr los. Viele Fragen stiessen auf. Wieso ich? Was soll ich tun? Wäre es nicht für alle einfacher, das Ganze für mich zu behalten?

Glücklicherweise hatte ich die Möglichkeit, mich einer guten Freundin anzuvertrauen und immer mehr normalisierte sich meine Lage.

Als sie mich dann an ein Treffen mit anderen lesbischen Menschen begleitete, wurde mir sofort klar, dass ich mich nicht mehr der Gesellschaft zuliebe verstecken möchte. Es war wie eine neue Welt für mich.

Kurz darauf outete ich mich gegenüber meinen Freunden und Familie. Die Reaktionen waren grösstenteils positiv bis auf wenige konservative Bedenken. Wie auch ich anfänglich, hatten meine Eltern einige Fragen und benötigten eine gewisse Zeit. Heute kann ich offen mit meiner sexuellen Orientierung umgehen und bin sehr froh, dass ich den Schritt gewagt habe.

Bei du-bist-du engagiere ich mich, weil ich gerne helfen würde, den Prozess vom Coming-out zu vereinfachen und unterstützend zur Seite zu stehen.

Julia ist momentan abwesend. Bitte wähle eine andere Person.