Raphael

Ich heisse Raphael, bin 1996 geboren und bin homosexuell. Ich wohne in einem kleinen Dorf im Kanton Solothurn, habe eine Lehre als Chemie-Laborant abgeschlossen und absolviere zurzeit die Berufsmaturität.

Im Alter von ca. 12 Jahren wurde mir zum ersten Mal wirklich bewusst, dass ich wohl eher auf Jungs als auf Mädchen stehe. Doch damals verstand ich noch nicht wirklich, was dies bedeutet. Was ich verstand war, dass ich anders bin und dies machte mir Angst. Ich hatte Angst davor, was die anderen über mich denken würden und wie sie reagieren würden. Ich wollte nicht anders sein, denn ich dachte Anderssein sei schlecht. Daher beschloss ich, ohne gross zu überlegen, diese inneren Gefühle einfach zu unterdrücken.

Während dieser Zeit versuchte ich nicht aufzufallen. Ich versteckte und verstellte mich, so dass niemand merken konnte, dass ich schwul bin. Doch dies machte mich nicht glücklich. Das Gegenteil war der Fall, ich war unglücklich und ängstlich. Die Gefühle für Männer gingen nicht weg. Mit 16 Jahren, nachdem ich eine Beziehung mit einem Mädchen hatte und erkannte, dass es einfach nicht das ist, was ich möchte, begann ich mich im Internet darüber zu informieren. Ich versuchte so viel wie möglich über das Thema Homosexualität herauszufinden.

Nach längerer Zeit und vielem lesen war mir bewusst, dass ich definitiv schwul bin und dies nichts Schlimmes ist. Nur wenige Tage nach dieser wichtigen Erkenntnis machte ich mein erstes Outing bei einer guten Freundin. Ihre Reaktion war unglaublich und gab mir die Kraft, mich bei anderen zu outen, schliesslich sogar bei meinen Eltern.

Ich habe während meines Coming-outs sehr wichtige und gute Erfahrungen gemacht. Die vereinzelt negativen Reaktionen belasteten mich kaum, denn dadurch wusste ich, wer komplett hinter mir stand und mich unterstützte und wer nicht. Durch mein Coming-out konnte ich viel an Selbstvertrauen und Stärke gewinnen.

Da ich weiss, wie schwer dieser Prozess sein kann, engagiere ich mich bei du-bist-du und hoffe, dass ich andere junge Männer dabei unterstützen kann, ihren Weg zu finden.

Schreibe mir doch, wenn du Fragen hast oder ich dich unterstützen kann.